Endodontie

Wurzelbehandlung


Ziel der Wurzelbehandlung ist es, die Kanäle soweit zu desinfizieren, präparieren und durch Füllung abzudichten, dass eine Gesundung des zahnhaltenden Knochens erzielt wird, damit der Zahn schmerzfrei nach einer anschließenden Kronenversorgung wieder vollständig  funktionieren kann. Durch das dreidimensionale Röntgen ist es möglich Entzündungen diagnostisch auch hinter der Wurzel darzustellen, die Kanallängen zu messen und eventuelle anatomische Unregelmäßigkeiten rechtzeitig zu erkennen. Ebenso kann man die Anzahl der Kanäle und deren Behandelbarkeit von Beginn an festzustellen. 

 

Revision einer Wurzelbehandlung

 

Eine wieder entzündete Wurzel, die nach einer nicht erfolgreichen Behandlung gerettet werden soll, kann durch eine Revision unter dem Mikroskop erhalten werden. Die schon bestehenden Wurzelbehandlungen, die eine unvollständige Füllung aber noch weiterhin existierende Entzündung aufweisen, können entweder durch eine Revision oder chirurgischen Resektion zu einer Zahnrettung beitragen. 


Schritt 1: Ausgangssituation
Schritt 1: Ausgangssituation
Schritt 2: Durch Karies bedingter Verfall der Pulpa
Schritt 2: Durch Karies bedingter Verfall der Pulpa
Schritt 3: Wurzelfüllung
Schritt 3: Wurzelfüllung
Schritt 4: Restauration
Schritt 4: Restauration